Deutschland >> Rheingau >> Rotwein

Der Rhein fließt immer gen Norden. Nur bei Wiesbaden macht er eine Ausnahme und fließt im 90° Winkel nach Westen. 30 km später bei Rüdesheim geht es schon wieder nach Norden. Es entstand eine der schönsten Wein-Kultur-Landschaften. Die 3200 ha Südhang machen aus dem Rheingau das Anbaugebiet mit dem weltweit höchsten Riesling Anteil. Kies, Sand sowie lehmige bis tonige Böden mit Mergel und Löß, aber auch Quarzit- und Schieferverwitterungsböden gibt es hier.
Die klimatischen Vorteile für den Weinbau waren schon den Römern bekannt. Benediktiner- und Zisterziensermönche leisteten Pionierarbeit und brachten mit einheitlichem Denken und Arbeiten im Weinberg und Keller den Rheingau schon damals zu weltweitem Ruhm. Cabinet, Spätlese, Auslese finden ihre Wurzeln im Rheingau.
Deutschen "Grand Cru" aus dem Rheingau kennt der Weltmarkt mit z.B. Marcobrunn und Steinberg, mit sensationellen Erlösen für diese Weine. Heute zählen diese Spitzenprodukte zu den höchstgeschätzten und sehr teuren Weinen dieser Welt.