Weltweit >> Spanien >> Rotwein

Die Weinbereitung hat in Spanien lange Tradition (seit über 2000 Jahren). Seit dem Beitritt zur EU hat sich der Weinbau deutlich modernisiert, ohne der Versuchung nachzugeben, internationale Rebsorten anzubauen. Das mediterrane Klima ist trocken und sehr heiß. Wie in Frankreich hat Spanien ein Klassifizierungssystem eingeführt, die die Qualität des Weines garantiert. Die Weine aus den 12 Anbaugebieten können als Vino de la Tierra, Vino de Messa, D.o. und D.O.C. für die Besten klassifiziert werden. Die Weine werden auch im Verhältnis mit ihrer Alterung bewertet: Die Vino de Crianza sind 2 Jahre alt und müssen mindestens 1 Jahr im Fass ausgebaut werden, die Vino de Reserva sind mindestens 3 Jahre alt und müssen 2 Jahre im Fass ausgebaut werden und die Gran Reserva müssen 2 Jahre in Fass und anschließend 3 Jahren in der Flasche reifen. Neben den klassischen Gebieten wie Rioja, La Mancha, Ribera del Duero sind einige Neulinge wie das Priorat ins Rampenlicht gerückt, sie produzieren Spitzenweine.