Calvados

Diese bersteinfarbene Spirituose aus Apfelmost darf sich nur Calvados nennen, wenn er aus elf genau definierten Gebieten der Normandie stammt. Zur Erstellung von Calvados wird der frische Apfelmost in einigen Wochen zu Cidre vergoren, der einen Alkoholgehalt von etwa 5 %Vol hat. Es folgt dann ein zweistufiger Destillationsprozess: der Erste Brand hat einen Alkoholgehalt von 25%. Er wird für einige Zeit gelagert und dann ein zweites Mal gebrannt. Es folgt eine Fasslagerung von 2 bis 6 Jahren. Je älter der Calvados ist, desto samtiger und aromatischer schmeckt er.