Frankreich >> Südfrankreich >> Roséwein

In keiner anderen Gegend der Welt passiert soviel Interessantes in Sachen Weinbau wie in Südfrankreich. Seit den 80ern haben viele Winzer sich auf Qualität anstelle von Quantität konzentriert und viel investiert. Südfrankreich teilt sich in unterschiedliche Regionen: Languedoc und Roussillon, Provence. Der Süden ist nicht nur die größte Region Frankreichs (mit 40% der gesamten Produktion), es ist auch die älteste (ca. 2500 Jahre). Das mediterrane Klima ist perfekt für die Rebe. Die Winter sind mild, die Sommer sind heiß und trocken. Der Regen, der im Winter und Frühjahr fällt, bringt genug Feuchtigkeit für den Rest des Jahres. Früher gab es 150 unterschiedliche Rebsorten, die nach und nach verschwunden sind. Jetzt werden für Rotwein hauptsächlich Carignan, Cinsault, Grenache sowie die internationalen Rebsorten Cabernet Sauvignon und Merlot angebaut. Bei den Weißweinen handelt es sich um Picpoul, Bourboulenc sowie Chardonnay und Sauvignon blanc.